© FRANK OESTERHELWEG | CDU LANDTAGSFRAKTION NIEDERSACHSEN | MITGLIED DES LANDTAGES

Neuigkeiten

30.06.2017

Sommertour 2017: Frank Oesterhelweg (MdL) zu Besuch in Halchter

Im Rahmen seiner diesjährigen Sommertour besuchte der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg den Wolfenbütteler Ortsteil Halchter. Begleitet von Mitgliedern des örtlichen CDU-Vorstandes und Ortsbürgermeister Gerhard Kanter informierte er sich im Schwerpunkt über den Stand der Bauarbeiten an der Brücke zwischen Halchter und Wolfenbüttel.


30.06.2017 | CDU Kreisverband Wolfenbüttel

CDU erwirbt Rampe für Rollstuhlfahrer

Frank Oesterhelweg: Praktische und einfache Hilfe

Nach dem Stadtrundgang zum Thema Barrierefreiheit hat der CDU- Kreisverband Wolfenbüttel nach Mitteilung seines Vorsitzenden Frank Oesterhelweg nun eine mobile Rampe erworben, die von Vereinen, Verbänden und Unternehmen zu besonderen Gelegenheiten auch ausgeliehen werden kann.


29.06.2017

Pressemitteilung: „Soziale Sprechstunde“: Seit neun Jahren Spaß am Ehrenamt

Pressemitteilung erschienen auf regionalwolfenbuettel.de



29.06.2017

Politik trifft Gründerszene

CDU-Fraktionschef besucht Entrepreneurship Center

Jüngst besuchte der CDU-Fraktionsvorsitzende im Niedersächsischen Landtag, Björn Thümler, auf Einladung der Landtagskandidatin Sarah Grabenhorst-Quidde und des Landtagsabge­ordneten Frank Oesterhelweg das Entrepreneurship an der Ostfalia Hochschule.


28.06.2017

Das "Weizenbütteler" - Eine Perle der Region.

Oesterhelweg und Meißler treffen Start-Up Unternehmen "Mad Dukes"

"Weizenbütteler". Eine derartig freche und frische Bierkultur hätte in der Lessingstadt wohl niemand für möglich gehalten. Marcel Hotopp, einer der Initiatoren und Gründungsmitglieder der "Mad Dukes", lud jüngst den Landtagsabgeordneten Frank Oesterhelweg und CDU-Kreisvorstandmitglied Andreas Meißler zu einer exklusiven Vorabverkostung dieser einzigartigen regionalen Bierspezialität ein.


25.06.2017

Oesterhelweg: „Rasern endlich Einhalt gebieten!"

CDU-Landtagsabgeordneter fordert erneut schärfere Kontrollen

Nach dem erneuten schweren Motorradunfall mit zwei Schwerverletzten fordert der Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg „endlich wirksamere Maßnahmen und verstärkte zusätzliche Kontrollen auf den bekannten Rennstrecken wie bspw. im Reitlingstal oder zwischen Werlaburgdorf und Altenrode“.


20.06.2017

Frank Oesterhelweg: Prägende Persönlichkeiten unserer Demokratie würdigen

Der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg hatte sich im Februar an den Bürgermeister und die Ratsfraktionen gewandt und vorgeschlagen, in Wolfenbüttel eine Straße nach Dr. Konrad Adenauer zu benennen, dessen 50. Todestag die Union am 19. April gemeinsam mit Zeitzeugen begangen hatte.


20.06.2017

Besuch beim Vizepräsidenten des Landtages

Gerhard Joppe gewann Frank Oesterhelwegs Landesquiz

Im vergangenen Jahr feierte Niedersachsen den 70. Geburtstag unseres Bundeslandes. Der Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg hatte sich damals etwas Besonderes einfallen lassen und 70jährige Bürgerinnen und Bürger zu einer stimmungsvollen Veranstaltung in die Fümmelsee-Terrassen eingeladen. Im Rahmen dieser Feier konnten die Besucher auch an einem Quiz teilnehmen, das sich mit der Landesgeschichte und aktuellen Themen befasste.


16.06.2017 | CDU Landesverband Braunschweig

Wir trauern um den Kanzler der Einheit

„Wir trauern um den Kanzler der Einheit“, so CDU-Landesvorsitzender Frank Oesterhelweg zum Tode von Altkanzler Dr. Helmut Kohl, der im Alter von 87 Jahren verstorben ist. Oesterhelweg bezeichnete Helmut Kohl als „einen großen Staatsmann, der Deutschland in der Nachfolge Konrad Adenauers mit Umsicht und Weitsicht geführt, beherzt die Chance zur Wiedervereinigung  ergriffen und als überzeugter Europäer mit vielen Mitstreitern dafür gesorgt  hat, dass aus ehemaligen Feinden gute Freunde geworden sind“.


16.06.2017

Schwierige Situation der Polizei bleibt weiter Thema

Oesterhelweg: Landtagsanfrage wurde nur unzureichend beantwortet

Als "unzureichend, unvollständig und geschönt" bezeichnet der CDU-Landtagsabgeordnete Frank Oesterhelweg die Antwort der Landesregierung auf seine Anfrage zur "Situation der Polizei in den Dienststellen im Landkreis Wolfenbüttel". Der Abgeordnete hatte sich in insgesamt 19 Einzelfragen bspw. nach Personalstärken,  Krankenstand und Arbeitsbelastungen erkundigt, auch  Delikte, Aufklärungsquoten, Erreichbarkeit und Einsatzschwerpunkte waren Thema der Anfrage.


Nächste Seite

News-Ticker
Termine
© FRANK OESTERHELWEG | CDU LANDTAGSFRAKTION NIEDERSACHSEN | MITGLIED DES LANDTAGES | IMPRESSUM